Einmal entgiften, bitte! – wie ein Naturmineral beim Detoxen hilft

Einmal entgiften, bitte! – wie ein Naturmineral beim Detoxen hilft

1. Januar 2021 | BASIC-DETOX-PLUS

Wenn`s mal wieder schnell gehen muss: Schoko-Muffin am Morgen, Leberkässemmel zu Mittag, abends dann Asiatisch zum Mitnehmen und Schokolade als Nervenstärkung für zwischendurch. Im stressigen Alltag bleibt kaum Zeit für ausgewogene, gesunde Kost. Doch raffinierte Lebensmittel liefern neben zu viel Energie vor allem eine ganze Reihe an Schadstoffen, die sich in unserem Körper ablagern und den Stoffwechsel ins Stocken bringen. Zählt man die wachsende Belastung durch schädliche Umwelteinflüsse hinzu, lassen erste Symptome nicht lange auf sich warten: der Teint wird fahl, wir werden müde, leistungsschwach und im schlimmsten Fall krank.

Was es braucht, um vorzubeugen? Detox – eine Auszeit für den Organismus.

Vor allem nach den fülligen Weihnachts- und Festtagen wollen wir uns schnell vom schlechten Gewissen befreien und wieder körperbewusster denken. Nutzen wir diese Motivation, um den Körper zu entgiften, nebenbei gleich ein paar Kilos zu verlieren und auch die eigene Optik wieder auf Vordermann zu bringen. Ein „Detox-Plan“ klingt hier vielversprechend!

Das Detox-Angebot ist enorm. Im Internet finden sich zahlreiche Angebote. Aber mit dem Naturmineral PMA-Zeolith in PANACEO BASIC-DETOX PLUS und weiteren einfachen Tipps kann man schon selbst mit seinem ganz persönlichen Detox-Programm beginnen:

  • PMA-Zeolith von PANACEO, ein Stück Natur für die Gesundheit unterstützt beim Entgiften. Es ist ein Mineral vulkanischen Ursprungs und vielen gar nicht bekannt, dabei hat es eine einzigartige Wirkung, welche vor allem perfekt in eine Detox-Kur passt: es ist äußerst bindungsfähig und kann im Magen-Darm-Trakt bestimmte Schwermetalle (Blei, Arsen, Kadmium, Chrom und Nickel) sowie das Stoffwechsel-Abfallprodukt Ammonium binden und schonend über den Stuhl ausleiten. Es sorgt für den sicheren Abtransport der gebundenen Schadstoffe, reinigt und befreit nachhaltig sowie schützt den Darm dank Retox-Stopp vor der erneuten Schadstoffaufnahme.
  • Trinken, Trinken, Trinken – idealerweise zwei Liter Wasser am Tag. Ein Glas Zitronenwasser soll morgens ebenfalls beim Entschlacken helfen und die Leber stimulieren.
  • Bewegung an der frischen Luft, und am besten mehrmals pro Woche.
  • Schlafen ist unentbehrlich für Körperfunktionen wie Heilung oder Immunabwehr, außerdem werden Gifte und Säuren im Schlaf abgebaut.
  • Entspannung erhöht das allgemeine Wohlbefinden und verleiht wiederum neue Energie. Tipp: ein Detox-Bad wäre die einfachste Methode, um zu entspannen und gleichzeitig zu entgiften.
  • Kaffee, Zigaretten, Alkohol & Co. weglassen, denn sie belasten die Entgiftungsorgane unnötig und sollten während einer Detox-Kur gemieden werden.
Wer zusätzlich auf eine ausgeglichene Work-Life-Balance setzt, ist auf einem guten Weg, seine Gesundheit bis ins hohe Alter zu erhalten.
Denn in Sachen Detox gilt: Jeder Beitrag, den Körper von schädlichen Belastungen zu befreien, zählt!